Du bist nicht angemeldet.



wcf.ad.show.title © CodeDev

Fivebanger

Einsteiger

  • »Fivebanger« ist männlich
  • »Fivebanger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Motorrad: gerade nichts am Start, war mal auf ner Berg unterwegs

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. August 2017, 14:38

Welche Else kaufen fuer Bopperumbau?

Moin,

wir haben ja zur Zeit Sommer. Da faehrt ja mehr oder weniger etwas an Bekloppten auf den Strassen? Zu denen wollte ich auch wieder gehören. Bin vor etlichen Jahren auf ner Berg ueber die Acker und durch die Waelder gefahren, war dann irgendwann vorbei mit dem Ackergaul.

Schrauben kann ich selber, ist vielleicht am Motorrad auch ein wenig einfacher als am Auto.

Nun geht es darum einen vernuenftigen Unterbau fuer eine Bopper zu finden, aber erst einmal was nimmt man? Was sind die Vorteile und Nachteile bei in Frage kommender Elsen fuer den Umbau? Was sollte man besonders beim Umbau beachten?

madmarty

D.I.L.L.I.G.A.F.

  • »madmarty« ist männlich

Beiträge: 535

Motorrad: HD-Sportster, HD-Softail

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. August 2017, 15:04

erstmal SERVUS!

es kommt natürlich in erster Linie auf dein Budget an!
Dann ist die Frage, wie "groß" sie sein darf/soll/muss.

> kleines Budget, kleiner Motor: Honda VT 600, Suzuki LS 650,

> kleines bis mittleres Budget, mittlerer Motor: Kawa VN 800, Yamaha Drag Star

> mittleres bis größeres Budget, größerer Motor: Harley Sportster,

> großes Budget, großer Motor: Yamaha Wildstar 1600, Harley Softails


EDIT:
sorry hab erst im Nachhinein gesehn, dass du ohnehin eine Else suchst…
Da kenn ich mich zu wenig aus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »madmarty« (10. August 2017, 15:06)


3

Donnerstag, 10. August 2017, 17:34

:popcorn:

Bobber!!!!! Bobber!!!!

Aber auch nur vieleicht....:
"Schrauben kann ich selber, ist vielleicht am Motorrad auch ein wenig einfacher als am Auto"


Und was zu beachten ist? Erst mal anständig vorstellen :D




DWausH

Chopper-Profi

  • »DWausH« ist männlich

Beiträge: 688

Motorrad: VS1400 und ne Savage

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. August 2017, 18:04

Da der LS-Motor ein luftgekühlter Eintopf ist, ist die Technik
sehr überschaubar, also ein sehr einfacher Motor. Die Kiste fährt sich sau gut,
mit vorverlegten auch bei 185cm kein Problem. Anschaffung so 1,5K , noch mal
das gleiche reinstecken und du hast ne geile Kiste.


Schau selber was man alles aus einer LS machen kann.
https://www.google.de/search?q=LS650+Bob…iw=1280&bih=860
Signatur von »DWausH« Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam

Hux

Ungültiger Benutzertitel

  • »Hux« ist männlich

Beiträge: 384

Motorrad: Suzuki LS 650 Savage, 1987; Suzuki LS 650 Savage, 1992; Yamaha SR 500, 1985

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. August 2017, 18:26

Hi,
bin nicht ganz sicher, ob mit "Else" die verlinkte Suzuki LS 650 Savage gemeint ist, oder Else allgemein für "Basis" steht.

Wenn doch: Schau, dass Du eine mit spät. 31.12.1988 Erstzulassung bekommst und Du kannst Dich wild an dem Ding austoben. Nach dem Kauf am besten sofort den Steuerkettenspanner checken - je nach Fahrweise der Vorbesitzer fällt bei zw. der 15 und 30 Tausend km konstruktionsbedingt auseinander und zerschlägt Dir wichtige Teile im Block. Wenn beim Verkauf "TBKS verbaut" auftaucht, super, dann ist das Problem nahezu 100%ig vom Tisch.

Wenn Nein... musst schon bissi mehr dazu sagen, was Du willst.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hux« (10. August 2017, 22:01)


Fivebanger

Einsteiger

  • »Fivebanger« ist männlich
  • »Fivebanger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Motorrad: gerade nichts am Start, war mal auf ner Berg unterwegs

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. August 2017, 20:37

Ja, das Ding sollte aus einer LS650 geschnitzt werden. Nun ist das ja immer so eine Sache, welche Else man kaufen sollte. Ich wollte mir das Teil selber schrauben.

7

Donnerstag, 10. August 2017, 23:52

Nimm eine 650er..................ich hab echt keine Lust mehr
Signatur von »Ratte« Achtung !!! Arbeitsschutzhandschuhe schützen nicht vor Arbeit

Mac. Knuckle

El Duderino

  • »Mac. Knuckle« ist männlich

Beiträge: 4 946

Motorrad: 1, 2, 4 Zylinder ;)

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 11. August 2017, 00:03

Es gibt nur eine else. Wtf
Signatur von »Mac. Knuckle«
finest handmade motorcycleparts


Hux

Ungültiger Benutzertitel

  • »Hux« ist männlich

Beiträge: 384

Motorrad: Suzuki LS 650 Savage, 1987; Suzuki LS 650 Savage, 1992; Yamaha SR 500, 1985

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 11. August 2017, 07:22

"Welche" die Basis mit den meisten zulasslungstechnischen Möglichkeiten ist, habe ich bereits geschrieben.
Bei den alten 4-Gang Modellen gibt's noch eine Sache, die kritisch ist, die Verzahnung der Getriebeausgangswelle. Sieht man aber erst, wenn das vordere Pulley unten ist. Ein gutes Ersatzteil dafür zu bekommen ist ein Glücksspiel.
Sie sollte beim Anlaufen nicht nicht kratzen, sonst hat der Anlasserfreilauf nen Drücker. Rechtzeitig getauscht auch kein Problem, nicht getauscht ist auch hier ein Motorschaden vorprogrammiert.

Die Modelle ab ca. 1992-1993 haben ein 5-Gang Getriebe, dafür gibt's die Ausgangswelle als E-Teil. Die Modelle ab 1996 (glaube ich) haben dann noch einen verbesserten Freilauf mit Rutschkupplung, von außen an einem anders geformten LiMa Deckel zu erkennen. Am Datum der Erstzulassung ist das nicht festzumachen.
Mit denen musst aber zur AU, was Spielereien am Luftfilter wegen Abstimmung und Geräuschpegel schwerer macht.

Mehr fällt mir aber jetzt echt nicht mehr ein, suchen musst selber. Viel Erfolg.

ankavik

Stamm-Cruiser

  • »ankavik« ist männlich

Beiträge: 62

Motorrad: FLSTN Heritage Nostalgia

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 11. August 2017, 08:35

Hi,
kann die LS 650 nur empfehlen. Aus meiner Sicht eine gute Basis für einen Umbau. ;)
Hier der Link zu meinem Umbaufred hier im Forum.

Oder hier noch zwei Links zum Youtube-Kanal von meinem Sohn dazu:



Im Suzuki-Unterforum gibt´s noch viele andere Umbauthreads dazu. :thumbup:

Sehr empfehlenswert: dieses Forum - dort wird einem auch geholfen, was den Steuerkettenspanner angeht (Stichwort: TBKS), und es gibt eine sportliche Varianten der NoWe. - Wieviel PS und NM - keine Ahnung, aber das Ding rennt damit wie Hölle! :thumbsup:

Viel Spaß beim Umbauen!
Karsten

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ankavik« (11. August 2017, 08:38)






wcf.ad.show.title © CodeDev