Du bist nicht angemeldet.



wcf.ad.show.title © CodeDev

Thor69

(einfach nur Thor)

  • »Thor69« ist männlich

Beiträge: 9 108

Motorrad: ne Hand voll

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 19. Juli 2017, 12:39

Jupp , ist das was ich meinte , ist sogar noch mehr Größenunterschied und ändert nicht wesentlich was . ;)
Würde mich also eher mit dem Rest der Bremse beschäftigen , wenn die Pumpe ganz is.

P.s. kommt allerdings zu dem Kolbendurchmesser auch noch das mechanische Übersetzungsverhältnis von dem Bremshebel dazu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thor69« (19. Juli 2017, 12:42)


hondamalte

Der Verweste

  • »hondamalte« ist männlich
  • »hondamalte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Motorrad: CX500CR, GL1100cruiser, HD FXR Looow

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 19. Juli 2017, 23:30

@tkustom: ...gib mal her das 9/16" dingen :crylaugh: :crylaugh: :crylaugh:

23

Donnerstag, 20. Juli 2017, 11:45

Bist leider zu spät. Ging schon vor ein paar Monaten weg. Guck aber mal in der Bucht bzw. Kleinanzeigen, da findet man eigentlich immer wieder OEM Armaturen quer durch alle Baujahre.
Signatur von »TKustom«

hondamalte

Der Verweste

  • »hondamalte« ist männlich
  • »hondamalte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Motorrad: CX500CR, GL1100cruiser, HD FXR Looow

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 20. Juli 2017, 11:59

...is gar nicht schlimm.

Habe gerade mal geschraubt um zu sichten.... ....ich habe eine 5/8"-Pumpe. 8|
Da hätte die 9/16er eh nicht viel gebracht.
Brauche wohl eine 1/2"-Pumpe oder kleiner. Gabs sowas von HD-Original? Oder muss ich ins Zubehörregal?

Die Bremszange habe ich denn auch mal gelöst. Schiebestücke und Kolben sind gängig.

Ich habe am Bremshebel fast null Hebelweg ab Druckpunkt. Das macht mich etwas stutzig und deswegen der Verdacht auf zu großen Geberkolben.

Die Bremsbeläge könnte ich tauschen. Kann was bringen an Bremsleistung, aber nicht am Druckpunkt.

Gibt es bei den Bremszangen noch Unterschiede im HD-Regal? Also bei Einzangen oder Doppelzangenbremse Unterschiede? Es steht nur "L" drauf bei mir. Die Maschette vom Kolben wollte ich nicht lösen zum Messen.

Grübel, Grübel.....
Wesergruß
Malte

hondamalte

Der Verweste

  • »hondamalte« ist männlich
  • »hondamalte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Motorrad: CX500CR, GL1100cruiser, HD FXR Looow

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 10. August 2017, 08:42

moinsen,

habe ne 1/2"-Pumpe drauf jetzt. Besser! Genau 20% besser :P

War gestern Abend mit meiner Holden als Sozia unterwegs, RechtsVorLinks... ....funktioniert! Schockkralle rechts bremst jetzt genau richtig.

Nur so als Freedbackinfo.....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hondamalte« (10. August 2017, 11:56)


26

Donnerstag, 10. August 2017, 09:50

Prima, danke fürs Feedback. Hat deinen letzten Beitrag gar nicht mehr wahrgenommen. Aber gut das du ne Lösung gefunden hast.
Was für ne Bremspumpe hast du denn jetzt genommen?
Signatur von »TKustom«

hondamalte

Der Verweste

  • »hondamalte« ist männlich
  • »hondamalte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Motorrad: CX500CR, GL1100cruiser, HD FXR Looow

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. August 2017, 11:55

Ne gebrauchte von einer aktuellen XL1200er Sportster. Sieht gefällig aus, fällt nicht sofort als Fremdteil auf.

Allerdings musste ich die Pumpe ein wenig bearbeiten damit sie an die "alte" Schaltarmatur passt. Betrifft aber nicht die Stabilität des Grundkörpers 8)

Aktuell habe ich jetzt ein Bremslichtproblem, weil die neue Pumpe und der neue Hebel natürlich nicht den Bremslichtpin erreichen. Da muss ich jetzt noch dran!

Bin aber trotzdem glücklich mit dem Bremsgeraffel vorne, hinten war eh schon gut. :thumbsup:

Ach so.... .....hat einer Ideen für den Bremslichschalter? Hydraulischen Schalter einbauen ist nicht, weil sichtbar und zu klobig! Bis jetzt: Microschalter drankleben irgendwo.

Wesergruß
Malte

28

Donnerstag, 10. August 2017, 12:24

:thumbsup:


Ach so.... .....hat einer Ideen für den Bremslichschalter? Hydraulischen Schalter einbauen ist nicht, weil sichtbar und zu klobig! Bis jetzt: Microschalter drankleben irgendwo.

Nimm doch nen hydraulischen Schalter an nem T-Stück. Brauchst dann halt zwei halb so lange Bremsleitungen aber das kannst du z.B. unter der Gabelbrücke "verstecken" und bist völlig unabhängig von der Armatur.
Hab ich bei mir so gemacht.
»TKustom« hat folgende Datei angehängt:
  • bremse.jpg (41,71 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. August 2017, 03:15)
Signatur von »TKustom«

29

Donnerstag, 10. August 2017, 14:11

jepp ist die beste Lösung dann...
Signatur von »TomL« Gruß Tom

30

Donnerstag, 10. August 2017, 15:01

Jupp ... das ist immer die BESTE Lösung ... :thumbup:
Signatur von »Odin« Customizing von Kabelbäumen 8)

Thor69

(einfach nur Thor)

  • »Thor69« ist männlich

Beiträge: 9 108

Motorrad: ne Hand voll

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 10. August 2017, 21:28

:dito: , hatte aber vorher einen von ner MZ ETZ250 eingebaut , da is der Pin was länger wo der Hebel drauf drückt. ;)

Schön , das es jetzt geht , bei mir is da kaum ein Unterschied spürbar , ob die 14 oder 12 mm hat. :thumbup:

32

Freitag, 11. August 2017, 06:43

habe einen hydraulischen Bremslichtschalter anstatt der Hohlschraube oben an der Armatur :thumbsup:

33

Freitag, 11. August 2017, 07:37

habe einen hydraulischen Bremslichtschalter anstatt der Hohlschraube oben an der Armatur :thumbsup:
Die Sind auch super, hab ich hinten so gelöst. Vorne fand ich das zu "prominent" bei der kleinen Armatur die ich jetzt drauf hab.
Signatur von »TKustom«





wcf.ad.show.title © CodeDev